MENÜ

Winterliche Bedingungen beim 2. Lauf der Winterlaufserie Wilhelmsburg

Es dauerte bis zum zweiten Termin, bis das Wetter der Winterlaufserie ihren ersten richtigen Winterlauf bescherte. Bei Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt begann ca. zwei Stunden vor Start ein Schneeschauer den nächsten zu jagen, bis schlussendlich der gesamte Inselpark in ein weißes Kleid gehüllt war. 229 unerschrockene Läufer zeigten sich der Witterung unbeeindruckt und trotzten den Streckenverhältnissen. Aus der anfänglichen Schneedecke wurde an Engpässen bald Eis, welches sich wiederum später – dank steigender Temperaturen – zu Matsch wandelte. Der Stimmung auf der Strecke tat dies aber keinen Abbruch, auch wenn die Rundenzeiten dadurch nicht ganz mit denen vom ersten Termin mithalten konnten. 

Da die Distanz bei der Winterlaufserie durch den Wilhelmsburger Inselpark individuell bestimmt werden kann, hätte mancher vielleicht vermutet, dass die 2,93 km-lange Runde unter diesen Bedingungen weniger häufig durchlaufen wird, als noch beim ersten Termin. Doch weit gefehlt, liefen heute die Teilnehmer 5,3 Runden im Durchschnitt, wo beim Auftakt der Laufserie jeder Läufer durchschnittlich auf lediglich 4,3 Runden kam. In der Spitze wurden 12 Runden geschafft, Marcel Schlag & Lars Roger Röpke gelang dieses Kunststück. Bei den Frauen kam Annika Kuhlmann auf 10 Runden. Insgesamt wurden 1224 „gefressen“.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Harburg war vor Ort. Nicht etwa um verunglückte Läufer aus den angrenzenden Eisflächen zu schneiden, sondern um selbst in voller Montur anzutreten (dieses Jahr sogar mit Sauerstoffflaschen). Die schwere Ausrüstung forderte aber ihren Tribut, brach das vierköpfige Team doch bei fortschreitender Distanz auseinander und gelang nur vereinzelt ins Ziel. Eine tolle und bemerkenswerte Leistung war es trotzdem allemal.

Bei dem Kampf um die Inselkrone, welche an die schnellste Läuferin & den schnellsten Läufer mit den meisten gesammelten Runden geht, liegen aktuell Annika Kuhlmann (20 Rd.) und Lars Roger Röpke (24 Rd.) vorne. Letzterer ist dicht gefolgt von Marcel Schlag, mit gerademal 24 Sekunden Rückstand. Bei den Frauen liegt Christina Brockmann in Schlagdistanz.

Es wird auf jeden Fall spannend beim Finale am 4. März 2018.

Alle Ergebnisse und Fotos vom 2. Lauf.

News

© 2018 BMS Sportveranstaltungs GbR